Kleine Räume nutzen

Kleine Räume sind kein Problem

So mancher Altbau hat ziemlich kleine Zimmer, aber auch die können durchaus gemütlich eingerichtet werden. Das Problem ist nämlich nicht der Mangel an Platz, sondern die Ideen sich seine eigene Wohlfühloase zu schaffen.

Zuerst sollte man sich um die Wände und Fußböden kümmern, mit den richtigen Farben können Zimmer optisch um einiges vergrößert werden. Das es unbedingt weiße Wände sein müssen, bleibt einmal dahingestellt, doch Decken und Wände sollten schon einen hellen Pastellton bekommen. Später können dann, je nach Geschmack farbliche Akzente gesetzt werden.

Während dunkle Möbel ein Zimmer optisch schrumpfen lassen, kann eine helle Schrankwand einen Raum größer wirken lassen und auch bei dem Bodenbelag gibt es ein paar Tricks. Sollen zum Beispiel, Dielen verlegt werden, macht es einiges aus, wenn längs angelegt werden, das streckt einen Raum. Ist das Zimmer eher schmal, muss Parkett oder Laminat quer verlegt werden.

Ordnung sollte sein!

Je kleiner ein Zimmer ist, desto aufgeräumter sollte es sein, denn ein Winziges wirkt schneller unordentlich. Wichtig ist es vor allem, für genügend Stauraum zu sorgen, und das geht mit Schränken um einiges besser als mit Regalen.

Falls jedoch Regale schon vorhanden sind, tut es einem kleinen Raum besser, sie mit Glasböden auszulegen, auch das wertet ein Zimmer optisch auf.

Vergrößern mit Spiegel

Ein Zimmer kann vergrößert werden, indem ein Spiegel geschickt positioniert wird. Er reflektiert den Raum selber und vergrößert ihn so auch. Am besten gelingt es, wenn der Spiegel so aufgehängt wird, dass er nicht nur viel Licht auffängt, sondern auch wiedergeben kann, das hat dann den größten Effekt.

Einen Raum optisch vergrößern geht aber auch mit wenigen Mitteln, denn offene Türen oder welche die ganz ausgehängt wurden, verengen nicht mehr. Schon der freie Blick in die anderen Räume macht eine Wohnung wesentlich größer, als sie wirklich ist.

Sind Fenster zugestellt oder steht zu viel Dekoration auf der Fensterbank, wirkt ein Raum optisch kleiner. Tageslicht dagegen lässt ihn weitläufiger erscheinen. Sollte ein Sichtschutz aber zwingend erforderlich sein, sollte er aus hellen, weichen Farben gearbeitet sein. Muster wirken zu aufdringlich und haben den Effekt, den Raum enger erscheinen zu lassen. Ebenso sollten keine Möbel vor oder in das Fenster hinein ragen und auch mit großen Pflanzen vor einem Fenster erreicht man das genaue Gegenteil.

Comments are closed.

Post Navigation