Nutzen Sie Stauraum unter der Treppe

Den Platz unter der Treppe als Stauraum nutzen

Der Platz zuhause kann schnell einmal knapp werden. Wenn Schränke und Schubladen bereits prall gefüllt sind, lohnt es sich, ein wenig um die Ecke zu denken. Fast in jedem Haus finden sich Treppen. Wieso nicht einfach diese nutzen, um etwas Stauraum hinzuzugewinnen?

So gewinnt die Treppe einen Mehrwert

Manch einer mag die freie Fläche unter der Treppe bereits nutzen. Oftmals finden sich Kisten und Koffer und allerlei anderes selten benötigtes Zubehör, das dort wahllos einfach untergestellt wird. Dies sieht nicht nur unschön aus, es weist auch keinerlei Ordnungssystem auf. Dabei bieten sich verschiedenste Möglichkeit an, das Beste aus dem Platz unter der Treppe herauszuholen. Im Handel lassen sich beispielsweise abgeschrägte Schränke und Regale finden. Diese sind eigentlich für die Nutzung in Räumen vorgesehen, die über eine Dachschräge verfügen.

Doch sie lassen sich hervorragend zweckentfremden und unter der Treppe aufstellen. Accessoires, Kleinkram oder gar Geschirr lassen sich so übersichtlich sortieren und lagern. Möglich ist es natürlich auch immer, sich die Möbel für unter die Treppe passgenau und individuell anfertigen zu lassen. So kann noch besser der Stil des bereits vorhandenen Interieurs aufgegriffen werden und das Möbelstück repräsentiert Individualität gepaart mit Zweckmäßigkeit. Wer nicht in die Breite gehen will, der wählt ausziehbare Schränke. Diese lassen sich praktisch in den Flur hinein ausziehen und dann wieder einfahren. So können gleich mehrere schmale Schränke nebeneinander Platz finden, in denen beispielsweise Schuhablagen integriert sind.

Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig

Ist sehr viel Platz unter der Treppe gegeben, kann sogar ein kleiner begehbarer Raum eingerichtet werden, der als Vorratskammer dienen kann. Leben Kinder im Haushalt, lässt sich unter der Treppe auch eine kleine Spielecke errichten. Sogar ein kleines Häuschen findet hier seinen Platz und die Kinder können sich zum Spielen in „ihre“ Ecke zurückziehen. Selbst ein Schreibtisch kann dort seinen Platz finden, so dass sich ein eigenes Home Office erreichten lässt.

Wer keine Schränke unter der Treppe haben möchte, kann auch ganze Schubladensysteme bauen. Oder es findet sich Platz für ein Bücherregal. Dadurch wird beispielsweise im Wohnzimmer wieder mehr Platz frei, der anderweitig genutzt werden kann. Sehr schick wirkt auch ein Weinregal, das unter der Treppe seinen Platz findet. Und es ist sogar möglich, die Treppenstufen selbst in ausziehbare Schubladen zu verwandeln.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind hier enorm vielfältig und bieten die Möglichkeit, sich zuhause noch besser entfalten zu können und dringend benötigten Platz hinzuzugewinnen, ohne dass man dadurch Raum verliert.

Comments are closed.

Post Navigation